Safety-Lichtgitter Typ 2

Eines der wichtigsten Argumente für den Einsatz von Lichtvorhängen ist die gegenüber mechnischen Absicherungen bessere Ergonomie im Aufnahme-, Lade- und Zuführbereich. Die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine wird durchlässiger – und sicherer. Optosensorische Lichtvorhänge hingegen sind nicht nur zeiteffizienter, sondern auch verschleiss- und unterhaltsfrei.

Safe2+Mehr

Safe2+-Lichtvorhänge sind berührungslos wirkende Schutzeinrichtungen mit Selbsttestung. Sie weisen zwei redundante selbstüberwachte Kanäle auf und entsprechen dem Anhang IV der Maschinenrichtlinie EC/98/37 als Typ 2 - Sicherheitslichtvorhang und IEC / EN 61496. Beide Lichtvorhang-Systeme sind weitgehend unempfindlich gegenüber Fremdlicht. Dadurch funktionieren sie auch bei anspruchsvollen Aufgaben absolut zuverlässig.

Zudem besteht die Möglichkeit, mehrere Leisten (Kaskadierung, L-Konfiguration) miteinander zu verbinden und mit nur einem Kontroller zu überwachen. Dies eröffnet dem Konstrukteur die Freiheiten, die er braucht, um Maschinen optimal konzipieren zu können.

Safe2+ KaskadierungMehr

Safe2+-Lichtvorhänge sind berührungslos wirkende Schutzeinrichtungen mit Selbsttestung. Sie weisen zwei redundante selbstüberwachte Kanäle auf und entsprechen dem Anhang IV der Maschinenrichtlinie EC/98/37 als Typ 2 - Sicherheitslichtvorhang und IEC / EN 61496.
 

Safe2+ PerimeterMehr

Safe2+-Lichtvorhänge sind berührungslos wirkende Schutzeinrichtungen mit Selbsttestung. Sie weisen zwei redundante selbstüberwachte Kanäle auf und entsprechen dem Anhang IV der Maschinenrichtlinie EC/98/37 als Typ 2 - Sicherheitslichtvorhang und IEC / EN 61496.